Aktuelles

Ausweg Sackgasse

Sibyl Quinke - Ausweg Sackgasse

Krimi: Sibyl Quinke

Da werden Gülay, eine Witwe mit Sohn, und Cem, ein in die Jahre gekommener Mann, nach türkischem Brauch verkuppelt: Die beiden Kandidaten lernen sich bei einem Familienessen kennen. Die Braut hat jedoch Vorbehalte, insbesondere, weil der Mann keiner Arbeit nachgeht. Sie widersteht dem Druck aus ihrem Umfeld und erteilt dem Werber eine Absage. Diese Abfuhr verträgt er nicht und vergewaltigt sie – und er hat damit Erfolg: Um der Schande zu entgehen, willigt Gülay in eine Ehe ein. Die „Ehe“ hält jedoch nur drei Wochen.

Über Umwege gelangt der Sachverhalt vor Gericht und wird verhandelt. Es steht Aussage gegen Aussage.

Ausweg Sackgasse
ISBN (print): 978-3-95813-188-0
ISBN (ebook): 978-3-95813-189-7
ca. 220 Seiten
(D) 12,00 € (A) 12,40 €
Hier bestellen…

Der Tod in der Salzwiese

Sibyl Quinke - Tod in der Salzwiese

Krimi: Sibyl Quinke

Endlich ist es soweit: Bresniak und Lilli wollen ihren lang ersehnten Urlaub auf Juist genießen. Doch die Ruhe hält nicht lange an: Bei einem geführten Spaziergang entdeckt Lilli in den Salzwiesen einen merkwürdigen Ast, den der Sturm die Nacht zuvor an die Küste gespült hat… doch bei näherer Betrachtung entpuppt sich dieses merkwürdige Gebilde als ein menschlicher Arm. Als dann die Leiche eines toten Einheimischen verschwunden ist, wird bereits von einem “Jack the Ripper” gemunkelt. Der Sensationsjournalist Mark Ruster heizt die Spekulationen an. Doch dann nehmen Leichenspürhunde eine grausige Fährte auf…

Der Tod in der Salzwiese
ISBN (print): 978-3-95813-1712
ISBN (ebook): 978-3-95813-1729
ca. 250 Seiten
(D) 12,00 € (A) 12,40 €
Hier bestellen…

 
Sibyl Quinke

Sibyl Quinke

Sibyl Quinke ist promovierte Apothekerin einer eigenen Art: Sie vergiftet leidenschaftlich gerne ihre Opfer und dokumentiert das in ihren Regionalkrimis.

Die gebürtige Freiburgerin schreibt seit Jahren als freie Mitarbeiterin Artikel für die Bergischen Blätter. Mit der Zeit entstanden auch Märchen und lyrische Texte. Sie hat diverse Preise bei Ausschreibungen gewonnen und geht mit einem Bühnenprogramm auf Tour.

Sie ist Mitglied im Literaturkreis ERA e.V., sie war Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift KARUSSELL und ist Mitglied im Schriftstellerverband sowie dem SYNDIKAT und gehört zu den Mörderischen Schwestern.

2016 erhielt sie das Stipendium Tatort Töwerland.